Wärmster April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen

Der Deutsche Wetterdienst meldet, das der diesjährige April der wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen vor 120 Jahren ist. Schon der April 2007 hatte alle Rekorde gebrochen, doch dieses Jahr war es mal wieder der Spitzenreiter, womit sich der Trend des Kimawandels und der Globalen Erwärmung voll bestätigt. Natürlich geniessen wie die Sonnenstrahlen und ärgern uns, wenn ein Tag mal nicht so schön ausfällt, doch sollten wir uns bewusst sein, das es auf Dauer nicht gut ist.

Der Deutsche Wetterdienst ist eine staatliche Stelle und gehört zum „Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung“, seine Aufgaben sind Wettervorhersagen und Überwachungen, sowie Unwetterwarnungen.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Leave a Reply